Dirigent

Seit 2003 ist David Bruchez-Lalli als Dirigent tätig. Sein Debut gab er mit der Orchesterakademie der Zürcher Oper (Stravinsky, L’Histoire du Soldat). Im selben Jahr besuchte er die Wiener Meisterklassen (Dirigieren mit Orchester) unter der Leitung von Salvador Mas Conde.

2007 studierte Bruchez-Lalli auf Einladung von David Zinman an der American Academy of Conducting in Aspen (USA). 2008 dirigierte er am Festival „les muséiques“ in Basel Werke von Mahler, Debussy und Prokofiev. 2010 arbeitete Bruchez-Lalli zum ersten Mal als Dirigent mit dem Tonhalle-Orchester Zürich zusammen.

Seit 2015 ist er Dirigent des Jugend Sinfonie Orchesters Zürich und leitet regelmässig die Familienkonzerte des Tonhalle Orchesters Zürich.

 

 

David Bruchez-Lalli dirigiert das Jugend Sinfonieorchester Zürich, das als Abschluss der 30-Jahre-Jubiläumstournee im Oktober 2017 Tschaikowskys 5. Sinfonie spielte.